Datenschutzerklärung der Hotel Aurbacher Hof GmbH

1. Allgemeines

1.1 Die Hotel Aurbacher Hof GmbH möchte Sie mit dieser Datenschutzerklärung über die Verarbeitung personenbezogener Daten informieren und Sie auf Ihre bestehenden Rechte hinweisen.

1.2 Wir schützen Ihre Privatsphäre und Ihre privaten Daten. Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dem Inhalt dieser Datenschutzbestimmungen sowie den anwendbaren Datenschutzvorschriften, insbesondere der DSGVO und dem BDSG sowie sonstiger spezialgesetzlicher Bestimmungen. In diesen Datenschutzbestimmungen wird geregelt, welche personenbezogenen Daten wir über Sie erheben, verarbeiten und nutzen. Wir bitten Sie daher, die nachfolgenden Ausführungen sorgfältig durchzulesen.

1.3 Personenbezogene Daten im Sinne dieser Datenschutzbestimmungen sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden: betroffene Person) beziehen. Hierzu zählen insbesondere Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer sowie ggf. Ihre Kreditkarten- und Kontodaten.

1.4 Unter Verarbeitung versteht man insbesondere das Erheben, Erfassen, Speichern, Ändern, Auslesen, Abfragen, Verwenden, Offenlegen, Bereitstellen, Einsehen, Verknüpfen, Weitergeben und Vernichten, somit quasi alle Vorgänge, die personenbezogenen Daten betreffen und mit automatisierten Verfahren, also insbesondere der EDV, durchgeführt werden.

1.5 Diese Datenschutzerklärung gilt sowohl für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der zwischen Ihnen als unser Gast/Kunde und uns geschlossenen Rechtsgeschäfte als auch für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung des Internets bzw. unserer Website.

2. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Gästen, Kommunikationspartnern oder sonstigen Betroffenen im Zusammenhang mit uns bestehenden Rechtsverhältnissen

2.1 Wenn Sie mit uns einen Beherbergungsvertrag schließen, bzw. die die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des Betriebs unseres Hotels erforderlich ist, erheben wir folgende Informationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • E-Mail-Adresse,
  • Anschrift,
  • evtl. Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk),
  • Geburtsdatum,
  • Staatsangehörigkeit,
  • Datum der Ankunft und der voraussichtlichen Abreise,
  • Seriennummer des anerkannten und gültigen Passes oder Passersatzpapiers bei ausländischen Personen,
  • Zahl der Mitreisenden und ihre Staatsangehörigkeit,
  • Kreditkartendaten

2.2 Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Gast, bzw. Vertragspartner identifizieren zu können,
  • um die vertraglichen Verpflichtungen aus den mit Ihnen geschlossenen Verträgen zu erfüllen,
  • zur Korrespondenz mit Ihnen,
  • zur Rechnungsstellung,
  • zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen,
  • zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.

2.3 Die Datenverarbeitung erfolgt im Rahmen des geschlossenen Vertrags nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zu den oben genannten Zwecken, soweit dies die Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis erforderlich macht.

2.4 Die Datenverarbeitung erfolgt zudem zur Erfüllung uns treffender rechtlicher Pflichten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO, beispielsweise um Anforderungen nach dem Bundesmeldegesetz (BMG) zu erfüllen.

2.5 Die Datenverarbeitung kann auch zur Wahrnehmung berechtigter Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO erfolgen, beispielsweise um bei Nichtzahlung berechtigter Zahlungsansprüche diese verfolgen zu können.

2.6 Die Datenverarbeitung erfolgt ausnahmsweise zu speziellen Zwecken, wenn Sie uns eine Einwilligung in eine bestimmte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegeben haben nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

2.7 Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Beendigung der Vertragsverhältnisse bis zum Ablauf der jeweils maßgeblichen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO aufgrund von sonstigen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (insbesondere aufgrund von Regelungen des HGB oder der AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind, oder Sie in eine darüber hinaus gehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO eingewilligt haben. Unter Umständen können personenbezogene Daten bei Geltendmachung von Ansprüchen Ihnen gegenüber auch für eine darüber hinaus reichende Zeit verarbeitet werden nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

2.8 Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe im Rahmen der Nutzung eines externen Buchungstools bei der Online-Buchung auf unserer Website sowie Behörden zur Wahrnehmung unserer Pflichten nach dem Bundesmeldegesetz. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

2.9 Im Bereich des Eingangs, der Rezeption und der Tiefgarage erfolgt eine Videoüberwachung.
Unsere Videoüberwachung erfolgt:

  • zur Wahrnehmung des Hausrechts,
  • zur Aufklärung und Prävention und zur Verfolgung von Straftaten,
  • zum Schutz von Leben, Gesundheit und Freiheit von Beschäftigten und Gästen,
  • zur Beweissicherung im Ereignisfall, sowie
  • zum Eigentums- und Besitzschutz.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO und § 4 BDSG.

3. Ergänzende Informationen über die Erhebung und die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung bzw. bei Besuch unserer Website

3.1 Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

3.2 Bei jedem Aufruf unserer Website werden personenbezogene Daten erhoben, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt, um unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Die Erhebung der Daten ist technisch erforderlich. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Die Folgenden personenbezogenen Daten werden bei Nutzung unserer Website erhoben:

  • IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit und Dauer der Anfrage,
  • Geo-Informationen,
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite),
  • Informationen über den verwendeten Browser (Spracheinstellung und Version der
    Browsersoftware),
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode,
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche,
  • Internet-Service-Provider,
  • Website von denen Ihr System auf unsere Website gelangt,
  • Websites die von Ihrem System über unsere Website aufgerufen werden,
  • übertragene Datenmenge.

3.2 Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Websites bieten wir verschiedene Leistungen an, insbesondere das Kontaktformular und die Online-Buchung. Diese können Sie bei Interesse nutzen. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die hier genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten. Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

3.4 Einsatz von Cookies:

  • Zusätzlich zu den oben genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Websites Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die einen Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
  • Unsere Websites nutzen folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden: Transiente und Persistente Cookies
  • Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf die Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
  • Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.
  • Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z.B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen der Websites nutzen können.

4. Weitere Informationen zum Verantwortlichen und zu Ihren Rechten

4.1 Verantwortlicher ist die Hotel Aurbacher Hof GmbH, Aurbacherstraße 5, 81541 München; E-Mail: info@hotel-aurbacher-hof.de, Telefon: +49 (0) 89 48 09 10, Telefax: +49 (0) 89 48 09 1-600.

4.2 Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung, Art. 16 und Art. 17 DSGVO,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, Art. 21 DSGVO,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art 20. DSGVO,
  • Recht auf Widerruf, Art. 7 Abs. 3 DSGVO

4.3 Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten:

  • Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben und wir aufgrund dessen Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.
  • Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

4.4 Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die primär für Sie zuständige Aufsichtsbehörde ist: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 27, 91522 Ansbach, Tel. +49 (0) 981 53 1300, Fax: +49 (0) 981 53 98 1300, E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Ende Datenschutzerklärung

 

Im Herzen Münchens